[ Fenster schließen ] - [ Drucken ]

Diagramme erstellen mit Excel 2000

Hier nun die versprochene Kurzanleitung zum Erstellen von Diagrammen mit Excel. Ich zeige dir die Vorgehensweise am Beispiel eines Säulendiagramms. Du kannst das Prinzip sinngemäß auch auf andere Diagrammtypen übertragen.

Ein Säulendiagramm erstellen

Ich zeige dir an einem Beispiel, wie du so ein Säulendiagramm erstellst. Schreibe dafür folgende Tabelle ab.

Aktienkurse Juni
Diese Daten werden wir gleich grafisch darstellen

Diagramm-Assistent aufrufenAlles was du für das Diagramm brauchst, sind diese Daten. Das Erstellen übernimmt der Diagramm-Assistent. Und so gehst du dabei vor:

  1. Markiere den Bereich, der die Daten für das Diagramm enthält. Im Beispiel ist es der Bereich B4 bis C8.
  2. Klicke auf die Schaltfläche Diagramm-Assistent. Sie sieht selbst aus wie ein kleines Säulendiagramm.

Der Diagramm-Assistent, Schritt 1
Der Diagramm-Assistent meldet sich mit Schritt 1 von 4

  1. Der Diagramm-Assistent erscheint mit dem ersten Schritt. Er hat die passenden Voreinstellungen gefunden: Diagrammtyp Säule, Untertyp Gruppierte Säulen. Du willst eine schnelle Vorschau des Diagramms? Klicke auf die Schaltfläche mit dem merkwürdigen Namen Schaltfläche gedrückt halten für Beispiel. Gefällt es dir so? Dann wähle Weiter.
  2. Auch im zweiten Schritt kannst du dem Diagramm-Assistenten vertrauen. Eine Vorschau präsentiert dir schon das fertige Diagramm vorab. Klicke auf Weiter.

Diagrammtitel
Füge den Diagrammtitel ein und beschrifte auf Wunsch die Achsen

  1. Schritt 3 von 4 – Diagrammoptionen meldet der Assistent in seiner blauen Titelzeile. Du landest im Register Titel. In diesem Fall hat der Assistent ganz automatisch den Diagrammtitel (hier Benda AG) in das entsprechende Feld eingetragen.
    Du könntest hier und bei der Rubrikenachse (X) bzw. der Größenachse (Y) auch eigene Einträge vornehmen. Klicke in das entsprechende Feld und trage den gewünschten »Achsentitel« ein.
  2. Die Vorschau zeigt dir, dass dieses Diagramm eine Legende erhalten wird. Die ist jedoch nur selten nötig. Gehe deshalb ins Register Legende. Weg mit dem Häkchen vor Legende anzeigen. Wenn du willst, kannst du auch die anderen Register erforschen. Du weißt ja, alle Einstellungen werden dir sofort in der Vorschau gezeigt. Fertig? Dann klicke auf Weiter!

Wo soll das Diagramm eingefügt werden?
Entscheide dich, ob das Diagramm im "Klein-" oder "Großformat" eingefügt werden soll

  1. Im letzten Schritt entscheidest du dich für die Platzierung des Diagramms. Belasse es bei der Voreinstellung. Das Diagramm wird dann als so genanntes Objekt im aktuellen Tabellenblatt platziert. Klicke auf Fertig stellen.
  2. Die Tabelle wird eingefügt. In der Regel erscheint nun zusätzlich eine schwebende Symbolleiste Diagramm.

Das fertige Diagramm
Das fertige Diagramm landet im Dokument und kann verschoben und skaliert werden

Jetzt kannst du das fertige Programm an die gewünschte Stelle schieben. Vergrößere oder verkleinere es durch Ziehen an einem Eckpunkt (Skalieren). Mit den entsprechenden Optionen in der Symbolleiste Diagramm lassen sich alle Parameter von Achsenfarbe über Schriftgröße bis Diagrammtyp anpassen.

Du willst dieses Diagramm in Word übernehmen? Dann empfehle ich unbedingt den im Profitipp: Screenshots und Verknüpfung auf Seite 67 beschriebenen Weg.

© Johann-Christian Hanke, 2002. Dieses Dokument ist Bestandteil der Serviceseiten für das Heft »Word für Studenten, 3. Ausgabe«, die Adresse lautet [ www.jchanke.de/student ].

[ nach oben ] - [ Fenster schließen ] - [ Drucken ]